Moin moin liebe Arschis :)

DER NEUE MERCHSHOP IST ONLINE!!!!!!

Wenn ihr uns einfach nur so was in den Hut werfen, dann nutzt gerne https://www.bunq.me/amarsch oder einfach direkt Paypal.

Alternativ geht natürlich auch eine einfache Überweisung:

Name: Reinhard Remfort

IBAN: NL74 BUNQ 2040 8417 76

BIC: BUNQNL2A

Ihr braucht einen neuen Klingelton?

Hier findet ihr die Instrumentalversion unseres Intros!

Vielen Dank für eure Unterstützung und bleibt gesund!

AAA048 - "Fantastische Filmkritiker"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir haben da was vorbereitet und daher sind wir wieder pünktlich :) Was wäre ein Sonntagmorgen auch ohne alberne Alliterationen und einen Pornodialog?

Diesmal geht es um Batwoman und den schlimmen Trailer dazu, andere tolle Podcasts, Schlangen und ihre toten Besitzer und schräge Filme.

Unser Merch ist endlich da! Und ja es gibt auch passend zum 10km Wettkampf auch Laufshirts ;)


Kommentare

Lazarus Long
by Lazarus Long on
Zum "Reptilium" in Landau: Da war ich schon ein paar Mal, ich finde es absolut empfehlenswert. Die Tiere werden ordentlich gepflegt, und die Terrarien/Gehege sind m.E. ziemlich gut gemacht. Infos gibt's übrigens unter https://www.reptilium-landau.de Ganz besonderer Tip: Man kann für das Reptilium bei einem "Erlebnis-Vermarkter" einen "Tierpfleger-Tag" für relativ kleines Geld buchen (welcher war das noch ... klang glaub ich nach der Heimat von Ovomaltine, nennt sich dann "Reptilien-Tierpfleger für einen Tag"). Da begleitet/unterstützt man für einen Tag die Tierpfleger und bekommt tolle Einblicke hinter die Kulissen (z.B. die Kinderstube), sowie viele Erklärungen zu den Tieren. Und man darf die Tiere natürlich auch füttern (nicht die Kobra ;-) Hatte ich mal geschenkt bekommen ... ein Highlight !
Pj
by Pj on
Basti ich liebe dich 🥰. Black Spot habe ich total weggesuchtet. Danke für dir Empfehlung.
Elle
by Elle on
Moin, zum Thema Schlagen und Co. habe ich ne Empfehlung für euch. https://www.meineeifel.de/reptilienauffangstation-polch/ Der Kollege gibt echt alles für diese Geschöpfe.
Jan
by Jan on
Bin spät dran mit dem Hören, aber wollte aufgrund eurer Tiraden zu Filmen meine Sichtweise dazu geben. Filme sind doch auch nur Kunst und somit Geschmackssache. Und Geschmack ist ja oft nicht einmal etwas, was wir uns selber bewusst aussuchen. Ich halte es für schwierig einen Film soweit objektiv herunter zu brechen, um ihn als schlecht oder schlecht gemacht zu bezeichnen. Ich hatte mir vor Schauen des neuen Ghostbusters-Films die beiden alten nochmals angeschaut und fand sie schlecht. Vor allem im Vergleich zum Neuen. Mir hat die Überzeichnung gefallen und ich hatte viel Spaß daran, dass ich das Ganze so wahrnahm als würden die Macher es selber nicht ernst nehmen. Ungefähr so wie bei der Verfilmung von Drei Engel für Charlie. Jedenfalls nehme ich die ersten beiden Ghostbusters-Filme zwar als Komödien, aber innerhalb dieser als ernst gemeint wahr. Und in dem Sinne halte ich sie für schlecht gealtert. Unabhängig davon verstehe ich die Heftigkeit der Reaktion nicht. Ist doch völlig egal, ob Batman, James Bond, Indiana Jones, Benjamin Blümchen oder wer auch immer durch wen auch immer neu interpretiert wird. Es kommt doch immer nur etwas dazu und keinem wird etwas weggenommen? Wer es mag, der erfreut sich dran und wem das freiwillige Angebot nicht gefällt, der lässt es. Dadurch wird doch nichts geschmälert oder vermindert? Woher kommt der Antrieb, worin besteht die Notwendigkeit entgegenwirken zu müssen?
Bielendorfer-Hool-Vater (Jörg)
by Bielendorfer-Hool-Vater (Jörg) on
Moin zusammen, da ich wegen meines Urlaubes mal wieder ein wenig hinterher hänge, kommt mein Senf erst heute dazu. 1. Bastis Meinung, dass die Darstellerin von Batwoman nicht stark ist und so aussähe, dass sie jedem Moment anfängt zu weinen, kann ich gar nicht teilen, da ich meine, dass Ruby Rose überhaupt nicht diesen Eindruck macht. Ganz im Gegenteil. Der Tattoo-Trailer ist wohl auch nicht ganz ernst gemeint und könnte mir vorstellen, dass die Szene in der Serie gar nicht vorkommt. 2. Thaini Reinis Meinung zu jüngsten Ghostbusters kann ich auch nicht teilen. Ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Besonders in 3D hat er Spaß gemacht. Was mich allerdings gewundert hat, dass die meisten (Männer) sich darüber aufgeregt haben, dass die GB nun von Frauen gespielt werden und nicht, dass der Film absolut sexistisch gewesen ist, da alle Männer durchweg als Loser oder Doofies dargestellt wurden. Grüße aus Mönchengladbach
Paul
by Paul on
Seltsam, dass Bastian sich über das Schema "Mann ist aufgebracht und muss mit Sex besänftigt werden" wundert. Eigentlich sollte er diesen Wirkmechanismus noch aus dem Studium kennen. Wenn nicht, kann er sich auch gerne mal das Konfliktlösungsverhalten von Bonobos anschauen...
Hendrik
by Hendrik on
Merkwürdig.. hat sich jemand beschwert, als Catwoman plötzlich von einem Mann gespielt wurde? Hieß damals glaube ich "Black Panther" oder so... ;-)
Anke
by Anke on
The Rock als Arielle fände ich extrem gut! Er muss dann doch die ganze Zeit oben ohne rum laufen. Was mich an Batwomen eher nervt, ist dass sie wohl lesbisch ist und wieder eine Frau befreien muss. Ich bin es leid als Frau ständig befreit werden zu müssen und das ihre Hauptrolle im Film ist. https://www.youtube.com/watch?v=X6p5AZp7r_Q
Knüffchen
by Knüffchen on
Huhu, ich nutze keine Social Media Plattformen und habe erst von euch vom Batwoman-Trailer gehört. Den habe ich dann so wie jeden Trailer konsumiert. Ich fand ihn garnicht so schlecht. Mir ist nicht klar, wo das Problem ist? Der ist gut gemacht, es wirkt erstmal alles recht stimmig. Und, sorry, bin ich wohl zu sehr Mann, die Frau finde ich ungemein attraktiv. Mir ist eine Variation eines Superhelden lieber als der x-te Aufguss derselben Figur. Mit einer Batwoman werden die Geschichten ja auch anders. Und mal abgesehen davon: Batman ist doch eigentlich nur durch Technik Superheld. Das kann doch eine Frau auch. Und auch wenn ihr behauptet, es gäbe viele starke Frauentypen in Filmen/Comics/Büchern. Das ist natürlich nicht so und fängt erst langsam an (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Bechdel-Test ). Welche wirklich bekannten Frauen gibt es denn in Comics? Catwoman ist sexualisiert. Wonderwoman. Fertig. Mit dem Film kennt man jetzt auch Captain Marvel. In erster Linie stimme ich R. zu, wenn er sagt: egal ob Mann/Frau, Hauptsache die Geschichte ist gut erzählt. Das gilt auch für eine weibliche Variation von James Bond. Warum nicht ? Sollte dann vielleicht nicht unbedingt James heißen. Es gibt beim Tatort ja auch verschiedene Ermittlertypen. Wäre es nicht am coolsten, wenn man das einfach immer mal durchwechseln könnte auch bei James Bond? PS: beim Klick auf das Mail-Symbol unten wird zwar das Mailfenster des Mailclients geöffnet, aber der Empfänger bleibt leer. Ist das gewollt?
Oli
by Oli on
Wie heißt den der Podcast über den Ihr beiden kurz gesprochen habt.
Bernd
by Bernd on
Tom Hiddleston ist auch noch im Rennen für den nächsten Bond. Für mich die beste Lösung. Timothy Dalton war für mich übrigens kein schlechter Bond. Er hat leider nur für extrem schlechte Filme getroffen :D Zum Thema Ghostbusters 2: Es gibt viele schlecht bewertete Filme, die auf ihre Art schon ziemlich gut sein, z.B. Green Lantern oder Cabin in the Woods ;-)
Allie
by Allie on
Wenn es darum geht, dass ein Fandom nicht mit einer Frau besetzt sein soll, halt dich an Reini. Wenn der Film scheiße ist, ist die Frage des Geschlechts und der Hautfarbe egal. Ansonsten ist es bei James Bond so, dass es für die Minoritäten wichtig ist abgebildet zu werden. Der Spion ihrer Majestät. Rassismus in England, ganz Europa und von Amerika ganz abgesehen ist ein grässliche Gefühl, dass weiße Menschen wie wir nicht nachvollziehen können. Da müsste es möglich sein Filme zu drehen wo sie die Helden sind. Auch die die Männer als ihre Helden seit Jahrzehnten kennen. Das ist auch Patriarchat, das ist vielen einfach nicht bewusst, das braucht Zeit sich das bewusst zu machen. Gibt viele Podcasts die man sich da mal geben kann. Ich bezeichne dich nicht als Rassisten oder irgendwas. Da komme ich wieder zum Anfang zurück. Ist der Film kacke dann ist es vollkommen egal. Ansonsten kann man sich einfach an der Repräsentation erfreuen, die nicht weiße Männer in dieser Art erfahren. Ich finde den Begriff des intersektionalen Feminismus gut. Kann man mal googeln. Danke fürs Lesen.
Ach Billy Bielendorfer…
by Ach Billy Bielendorfer… on
Die Figur Bonds soll im 25er-Bond gar nicht von einer Frau gespielt werden. Der „popcorn dropping moment“, wie die Marketing-Maschinerie die zentrale Szene jetzt schon bewirbt, soll eher so aussehen, dass Bonds Agentennummer 007 zu Beginn des Films anderweitig vergeben worden ist, nachdem Bond selbst sich zur Ruhe gesetzt hat. Aus bislang nicht genannten Gründen kehrt Bond dann aber aus dem Ruhestand zurück, versucht sich an die neue Agentin heranzuwanzen und rettet zu guter Letzt, hoffentlich, mal wieder die Welt.
tim
by tim on
Seltsam, dass sich Reini erklären lassen muss, wie Würgeschlangen würgen. Dabei hatte ihm Nicolas das in Minkorrekt Folge 56 so wunderbar erklärt. So hört er halt zu :)
Patrick
by Patrick on
Habt ihr Bock drauf wenn Hörerinnen euch auf dem 10 Km Lauf begleiten also im Sinne von gemeinsam starten ?
Gabriel
by Gabriel on
Hallo, ich bin nicht so der sneak preview Gänger, aber einige Freunde von mir. Zur Schulzeit hatten zwei das wohl prägendste Erlebnis. Nach der Werbung kam ein Mitarbeiter auf die Bühne und verkündete der Regisseur des Filmes würde noch etwas sagen. Tja, ich war leider nicht dabei, aber angeblich meinte er nur, dass es sich nicht um einen Kinderporno handelt, obwohl der Hauptdarsteller erst ein Jahr alt ist und die ganze Zeit nackt durch den Film rennt. Es lief dann „Rennschwein Rudi Rüssel“. Mich wundert bis heute, dass das Kino nicht abgebrannt ist.
Peter
by Peter on
Bin schon gespannt auf die Reaktion von Bielendorfer auf den weiblichen Thor. Ja, ist Canon: https://en.wikipedia.org/wiki/Alternative_versions_of_Thor_(Marvel_Comics)#Jane_Foster
Tina
by Tina on
Hey ihr beiden, Hier ist der Link zur wochenaktuellen Liste eurer Musikempfehlungen! https://docs.google.com/document/d/1WDaCTBz1lvuoRvGphn6Nhbqosif5FbrM2sIEwFJJe0Y/edit?usp=drivesdk Aktuelle Folge ist noch nicht eingepflegt, kommt aber umgehend. (Den Link könnt ihr euch speichern, der bleibt öffentlich und aktuell ;) LG, Tina ( aka @ElderQu33n)
guerillero
by guerillero on
Hier mal ein interessantes Video mit Sean Connery wo er sich über Frauen äußert. Ab 8:25 geht es mit dem Thema los falls ihr das nicht ganz schauen wollt. https://m.youtube.com/watch?v=z_SFCvJAsJM
Casandro
by Casandro on
In Casino Royale (1967) wurde ja James Bond auch schon von 3 Frauen gespielt. https://www.youtube.com/watch?v=rEiJHojcDLw

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.