Buchen Sie jetzt über Seven.One Audio eine Host Read Ad, gesprochen von Bastian Bielendorfer und Reinhard Remfort

Mehr Informationen finden Sie hier!

AAA Spezial 001 - "Motivierter Monolog"

Shownotes

Diese Folge wird anders als ihr es gewohnt seid. Wir haben es zwischen den Live-Auftritten und vielen anderen Terminen leider nicht geschafft eine reguläre Folge aufzunehmen und daher hab ich mich heute mal für ein paar Minuten alleine ans Mikrofon gesetzt.

Für mich hat sich in den letzten Monaten viel verändert und ich erzähl euch ein wenig was das genau für mich bedeutet und vielleicht nimmt der ein oder andere ja sogar was für sich mit. Abgesehen davon gibts, wie vor einigen Folgen versprochen, noch ein wenig was aus dem Buch das ich vor Jahren mal geschrieben hab.

Falls es euch nicht gefällt skipt die Folge einfach. Falls ihr Feedback zu dieser Folge oder irgendwas anderem dalassen wollt, dann macht das gerne unter reinhard.remfort@untnrm.de

Ab nächste Woche geht es dann wieder ganz normal weiter mit AAA, Basti, mir und dem gewohnten Niveau…vielleicht finde ich irgendwann auch mal wieder einen Dialog für den Anfang ;)

PS: Keine Sorge, auch wenn das Ding hier Spezial 001 heißt, bedeutet das nicht, dass es davon noch mehr geben wird.

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!

Kommentare (14)

Redyoshi

Wer hat dir eingeredet das du nicht gut vorlesen kannst? Also ich finde es sehr angenehm.

Ole

Danke für diese Episode. Hab mich an vielen Punkten wiedererkannt… Danke dafür. =)

Elias

Hallo Reini, danke, einfach für alles. Dieser und dein anderer Podcast hat mir schon oft geholfen. Deine sonder Folgen Lösung finden ich sehr schön, insbesondere, weil man etwas mehr über dich und deine Geschichte erfährt. Danke nochmal! Grüße Elias PS. Reini Remfort Podcast Gott Geheiligt werden seine Folgen... 😂 (Sorry musste sein)

-

Viel Liebe für diese Folge! Gerne mehr davon, wenn dir danach ist.

Ed

Lieber Reini, vielen vielen Dank für diese Folge. Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich bei dieser Folge ein Tränchen im Auge hatte. Das Gefühl, was du beschreibst, die Abwesenheit von Freude, dass sich selbst Dinge, welche einem Spaß machen sollen, immer mehr und mehr wie ein "ToDo" anfühlen kannte ich lange Zeit nur zu gut und kenne es an manchen Tagen immer noch. Ich glaube, dass es zwar da kein Universal-Heilmittel dafür gibt, aber genau was du beschreibst, Arbeit von Freizeit zu trennen, E-Mails nicht mehr am Abend noch zu machen o.Ä. war auch für mich einer der ersten Schritte, welche mir, neben meiner Familie und Freuden, langsam geholfen hat. Auch wenn man die Dinge und die Arbeit die man tut unendlich liebt, muss man irgendwo einen Schlussstrich ziehen, da sie einen sonst droht zu verbrennen. Der Gang in die Natur, handwerkliche Arbeiten, sowie einfach mal das blöde Handy auf Seite zu legen hilft mir enorm und ist zu einer regelmäßigen Routine geworden. Ich hoffe sehr, dass du deine persönliche Lösung finden wirst. Fühl dich gedrück und ganz viel Liebe an dich und natürlich auch an den Bielendorfer. ;)

Caro

Lieber Reini, vielleicht kann dir etwas Struktur helfen. Feste Arbeitszeiten, die du dir einplanst. Und nur zu diesen gehst du ins Büro. Dann ein oder zwei Tage für den Sport. Und etwas in der Woche einplanen, auf das man sich freuen könnte. Vielleicht kann das helfen, dass man sich nicht in allem verliert, keine Pausen hat und alles ineinander verschwimmt. Nur eine Idee. Ganz liebe Grüße und danke für deine Podcasts! Caro

Katja

Hallo Reini, danke für diese Folge. Tatsächlich denke ich schon seit Jahren bei dem Pensum von Dir, Basti und Nicolas "Das wäre mir zuviel. Wann erholen die sich? " Pass auf Dich auf. Und wenn die Podcastfolgen nicht mehr wöchentlich kommen, dann ist das eben so. Andere veröffentlichen auch nicht wöchentlich. Du hast eine sehr angenehme Art vorzulesen. Ich würde gerne mehr aus Deinem Buch hören. Danke für das erste Kapitel.

Patric A.

Wann kommt das Hörbuch? Würde es Vorbestellen.

Brack Fllo

Hallo Reini, Ich mag ehrliche Episoden, das hier ist eine davon. Ich habe dein Buch nicht, und ich werde es mir nicht kaufen und auch nicht in den dunklen Ecken besorgen. Aber wenn du es vorliest wäre ich auch bereit dafür Geld auszugeben. Sei es als Hörbuch oder als paid Podcast mit endlicher Episodenzahl. Es gibt heutzutage viele Optionen für so etwas. Vielleicht ist das ja eine Idee! Vielen Dank für heute und bleib bei dir! PS: Grüße auch an die andere Hälfte ;-)

Andre

Genau diese Offenheit und Nahbarkeit machen deine/eure Podcasts so besonders für mich! Bitte nimm dir alle Zeit die du brauchst. Ich kann das was du sagst leider zu gut nachvollziehen. Dazu kommt dann, dass einfache und hohle Ablenkung in Form von Smartphone allgegenwärtig ist. Nichts bereitst Freude, also versinkt man in Youtube und sonstigen Internet Sümpfen... und am Ende des Tages fragt man sich: was hast du eigentlich heute mit deinem Leben angefangen... Meine Selbsttherapie ist 3d-Bogenschießen, mit guten Freunden aber auch sehr gerne alleine, draußen im Wald, der Fokus auf die Umgebung und auf den eigenen Körper. Kann ich nur jedem Empfehlen!

hey.er

Danke Reinhard für diese Worte. 2 Punkte dazu: 1. Reinhard Remfort Podcastgott! 2. Sehr gerne würde ich die restlichen Kapitel von dir hören.

H.B.

„Unglücklich“ ist mein Vorname. Du bist nicht allein.

Daniel Rauschenbach

Beste AAA Episode ever! Sorry Basti! 😂😂👍🏼

lindesbs

Alles Richtig. Ich habe selbst (unter anderem) schwere Depressionen. Du machst das richtig. Meine hilfreichen Momente die nur für mich sind, sind deine Shows. Etwas nur für mich.

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.