Alliteration Am Arsch

Alliteration Am Arsch

AAA032 - "Artikel 13 am Arsch!"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Heute geht es unter anderem um den Artikel 13 und da Internet wie wir es lieben gelernt haben. Nehmt Anlauf und tretet Menschen wie Axel Voß mal kräftig in die Eier!

Ansonsten gibt es in dieser Folge wieder die schöne Mischung aus Verzweiflung, Gejammer und Empfehlungen mit einer Priese Unterhaltung und Erotik.


Kommentare

Thomas
by Thomas on 30. März 2019
Heute kommt um 22.30 Uhr Basti im WDR. Ihr habts bestimmt getwittert, aber ein kurzer Eintrag im Feed wäre auch nett gewesen, dann würden die "Nur-Podcast-Hörer" auch Bescheid wissen. Bin gespannt auf den Unterschied Neukirchen-Vluyn Live zur WDR Aufnahme :)
hoogla boogla
by hoogla boogla on 25. März 2019
@bastian: Gute Nachrichten! Ich konnte aus eigener Kraft feststellen, daß du vermutlich *nicht* der Meinung bist, daß man asoziale Großwildjäger erschießen sollte. Das sollte man selbstverständlich nur mit Veganern und Vegetariern tun, die selbstzufrieden ihre von fleißigen Kinderhänden gemolkene Sojamilch schlürfen. @reinhard: "Voss", "Prise". Das dazu. Und Glückwunsch zum Doktor, das hätte man in Minkorrekt Folge 1 ja nicht zu hoffen gewagt :D
dr. ladyboy
by dr. ladyboy on 24. März 2019
mit urkunde jetzt :-) https://www.lawblog.de/index.php/archives/2019/03/08/handy-in-der-hand-ist-an-sich-nicht-verboten/ gras ist in d. nicht verboten, darf nur nicht mehr als 2/100 thc haben https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cannabidiol beepst nich mehr so viel parfum restaurant verbieten und in der disse zur Pflicht
dr. ladyboy
by dr. ladyboy on 24. März 2019
mit urkunde jetzt :-) https://www.lawblog.de/index.php/archives/2019/03/08/handy-in-der-hand-ist-an-sich-nicht-verboten/ gras ist in d. nicht verboten, darf nur nicht mehr als 2/100 thc haben https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cannabidiol beepst nich mehr so viel parfum restaurant verbieten und in der disse zur Pflicht
dr. ladyboy
by dr. ladyboy on 24. März 2019
mit urkunde jetzt :-) https://www.lawblog.de/index.php/archives/2019/03/08/handy-in-der-hand-ist-an-sich-nicht-verboten/ gras ist in d. nicht verboten, darf nur nicht mehr als 2/100 thc haben https://de.m.wikipedia.org/wiki/Cannabidiol beepst nich mehr so viel parfum restaurant verbieten und in der disse zur Pflicht
Sandra Admin
by Sandra Admin on 24. März 2019
Noch ein Punkt zu "ich bin der Festen Überzeugung, dass Leute, die nach Afrika fahren um eingekerkerte Tiere in Käfigen zu erschießen, die müsste man eigentlich abknallen". Sorry, aber das Statement ist verachtenswert – nicht, weil die Handlung irgendwie zu rechtfertigen wäre, sondern weil wir als Gesellschaft weiter sind, als dass wir Leute einfach "abknallen". Diese Art von empörtem Plattitüdengelaber ist einfach stumpfstes, populistisches BILD-Niveau – wenn nicht sogar noch drunter. Ich hoffe sehr, dass das nur so dahergesagt war und Basti nicht wirklich der Meinung ist, dass die Einführung von standrechtlichen Erschießungen wünschenswert wäre... :(
Sandra Admin
by Sandra Admin on 24. März 2019
Für mich ist das, was Audible oder Spotify etc. machen, kein Podcast. Ein ganz entscheidender Punkt bei Podcasts ist, dass ich einen Feed zum Abonnieren habe, den ich im Podcatcher meiner Wahl hören kann – wenn's sein muss auch hinter einer Paywall mit individuellen Links und "Anti-Abuse"-Monitoring, aber es muss einen Feed geben. Die individuellen Wiedergabemöglichkeiten (im Gegensatz z.B. zum Radio) sind einer der Aspekte, die für das Format Podcast absolut essentiell sind... Das ist ein bisschen wie bei E-Mail: wenn ich einen Dienst mache, der nur auf meiner Plattform mit meiner Software funktioniert, dann ist das ein Messenger – aber eben kein E-Mail-Dienst. Und so ist das auch mit Podcasts – kein Feed, kein Podcast.
Spike
by Spike on 24. März 2019
Welche Kanäle von Funk auf YouTube könnt ihr empfehlen?
Schpr
by Schpr on 24. März 2019
Ihr habt auch männliche Zuhörer, die nicht zocken. (Ich hör euch trotzdem gerne beim drüber reden zu.)
Markus N.
by Markus N. on 24. März 2019
Also ich höre den Podcast nur wegen dem ehemaligen Doktorand Reini, wer dieser Bielendorfer ist musste ich erstmal googeln.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.