Alliteration Am Arsch

Alliteration Am Arsch

AAA023 - "Queen Qualität"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Schon wieder ist ne Woche um und wir sitzen wieder am Mikro.

Diesmal geht es um Queen, das Studium, Qualifikation, He-Man und vieles mehr.

Lasst uns ne Bewertung auf itunes da und folgt uns auf Twitter und Instagram wenn ihr mögt.


Kommentare

Icke
by Icke on 18. Februar 2019
Aber lernfähig isser ja schon, der Bielendorfsche Papa, ne… :) Nicht unsympathisch – ebenso wie euer Podcast übrigens: erste Wahl, wenn ich mal nicht pennen kann. Besten Dank dafür!
Zoe
by Zoe on 19. Januar 2019
Hallo :) Ich hab letzte Woche mit diesem Podcast angefangen und mich jetzt durchgehört und ich finde euch super lustig! Zum Thema Studium: ich habe dieses Semester angefangen Mathe zu studieren (TU München). Wir haben zwei Mathe-Fächer und ein Nebenfach-Fach und bei uns ist das so, dass wir zusätzlich zu den "normalen" Modulen die man mit einer Klausur besteht noch ein Hausaufgaben-Modul in Mathe haben. Dafür muss man drei von vier Hausaufgabenblöcken bestehen, es gibt zwei pro Semester eins für Analysis und eins für LADS (Lineare Algebra und Diskrete Strukturen), wir müssen die jeweils am Montag und Mittwoch abgeben. Bestanden hat man bei uns, wenn man 75% der Aufgaben als "sinnvoll bearbeitet" bewertet bekommt, dafür muss die Lösung nicht einmal zwangsweise richtig sein. Ich weiß auch von denen, die Physik als Nebenfach haben, dass sie die Hausaufgaben nicht bearbeiten und vorstellen müssen, sie aber einen Notenbonus bekommen, wenn sie es tun und zusätzlich die zwei Probeklausuren in Summe bestehen.
Andreas
by Andreas on 17. Januar 2019
Ihr könnt euren Podcast statt "Muss man nicht hören" auch "R2B2" nennen ;) Spaß beiseite, danke für die gelungene Unterhaltung :) Für mich persönlich passt er perfekt in die Lücke die NSFW hinterlassen hat. Vielen Dank dafür!
DasBugblech
by DasBugblech on 17. Januar 2019
Tach. Vielleicht bin ich ja der einzige, aber ich würde mir mal ganz gerne ein Podcast-Crossover mit den SBS (Sträter Bender Streberg) wünschen. Schnittmenge? Naja, ausem Pott und ihr redet alle gerne genau darüber :) Ausserdem der Titel alleib schon: AAASBS (oder SBSAAA?) Ist zu gut um ihn ungenutzt liegeb zu lassen. Nur meine Meinung, muss man nicht lesen. Liebe Grüße, Das Bugblech
Rüdiger Welling
by Rüdiger Welling on 16. Januar 2019
Ist eh alles gelogen !!! Fragt Papa Bielendorfer ^^ :P
ActionLuzifer
by ActionLuzifer on 15. Januar 2019
Moin! Seid ihr euch sicher, das die Anfrage aus Bozen (Italien) echt ist? Laut meinem Kalender gibt es dieses Jahr keinen 29. Februar. ;)
Tobi Wan Kenobi
by Tobi Wan Kenobi on 15. Januar 2019
Es gibt/gab schon einen Podcast, bei dem der Vater des Hosts gerne mal anrief: https://froknowsphoto.com/category/podcasts/ Der Host (Jared Polin) ist auch He-Man-Fan. Zufälle gibt's.
Hendrik
by Hendrik on 15. Januar 2019
Popcorn halb/halb? Naja.. Wer auch Softeis und Pommes kombiniert... :-D :-D
Gunnar
by Gunnar on 14. Januar 2019
Feedback ist ja gewünscht: Macht meistens sehr viel Spaß, euch zu hören. Inzwischen nerven mich nur diese ständigen Sexbezugnahmen etwas, die oft sehr weit hergeholte Zweideutigkeit und die absichtlichen Verhörer bei dir, Basti. Komme mir manchmal vor, wie auf'm Grundschulpausenhof “Elfenglied, hihihi" echt jetzt? Vielleicht gehöre ich nicht zur Zielgruppe und die Masse sieht's anders. Es ist ja auch euer Ding und für lau. Wollt's nur gesagt haben. Eigentlich hab ich gar nichts gegen Sprüche unter der Gürtellinie. Aber die Dosis machts und irgendwann fing's an zu nerven. Ansonsten finde ich trotz Improstyle echt hohes Niveau, viel Kreativität und Vielseitigkeit in eurem Podcast. Danke für alles bis hier :o)
Johnny Crash
by Johnny Crash on 14. Januar 2019
Basti ist sich auch nicht ganz sicher, ob jetzt sein 2. Album nun Queen oder Die Doofen war ;) Weiter so, Jungs.
David
by David on 14. Januar 2019
Vielen Dank für diese, wie immer, sehr unterhaltsame Folge. Ich möchte kurz etwas zur Reform auf Bachelor und Master loswerden. Mir selber ging es ähnlich wie Reinhard (er hatte mal erzählt, dass er kurz vor der Umstellung auf Bachelor und Fusion der Unis Duisburg und Essen angefangen hat), ich war damals einer der ersten Studenten im neuen Bachelor- und Mastersystem (Lehramt Mathe / Physik für Gym). Organisatorisch waren die ersten Semester totales Chaos, da niemand so recht wusste, welche Veranstaltungen vom damals noch parallel laufenden Staatsexamen auch für den Bachelor verwertbar waren und was es noch alles für Probleme bei solch einer Umstellung gibt. Und mal komplett davon abgesehen, dass der Bachelor of Education eben _kein_ berufsqualifizierender Abschluss ist (zumindest wenn man wirklich an die Schule will…). Im Vergleich zum alten Staatsexamen hatte sich jedoch, zumindest meiner Meinung nach, eines erheblich verbessert: die Schulpraktika. Im Laufe des Studiums musste ich drei "Orientierungspraktika" von je zwei bzw. drei Wochen, zwei "Vertiefungspraktika" von drei Wochen (nach Möglichkeit beim zuständigen Fachleiter des Studienseminars) und zwei "Fachpraktika" von vier Wochen beim Fachleiter absolvieren. Man war angehalten diese sieben Praktika mit insgesamt 20 Wochen Schulerfahrung binnen der ersten sieben Semester zu absolvieren. Die Rückmeldungen der Betreuer (=Lehrer) aus den Praktika hatten zwar lediglich empfehlenden Charakter (der Betreuer konnte einem also nicht wirklich was), aber man hatte recht viele Möglichkeiten in die Schule zu gehen und Erfahrungen zu sammeln. Inzwischen ist die Zahl der Praktika allerdings wieder stark gesunken, da man gemerkt hat, dass man, wenn viele Studenten viele Praktika machen, auch viele Betreuer braucht, wenn man die Sache auch nur halbwegs ernst nimmt. Da Betreuer aber Geld kosten und Geld schließlich immer Mangelware ist, hat man sich entschlossen, die Zahl der Praktika auf vier mit insgesamt 10 Wochen zu reduzieren. Mich persönlich hat das am Ende dann auch nicht mehr betroffen, ich bin nach dem Master an der Uni geblieben, habe in Mathematik promoviert (nicht lehramtsbezogen) und bin momentan auf der Suche nach Herausforderungen außerhalb der Schule / Universität.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.