Moin moin liebe Arschis :)

DER NEUE MERCHSHOP IST ONLINE!!!!!!

Wenn ihr uns einfach nur so was in den Hut werfen, dann nutzt gerne https://www.bunq.me/amarsch oder einfach direkt Paypal.

Ihr braucht einen neuen Klingelton?

Hier findet ihr die Instrumentalversion unseres Intros!

Und hier die Playlist bei Spotify

Vielen Dank für eure Unterstützung und bleibt gesund!

AAA159 - "Masochistische Mall"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist wider so weit, diesmal unterhalten wir uns über Einkaufszentren, Alkohol, dem was man noch sagen kann, Eckel, Pilzen, zu wenig Geld, zu Viel Geld und Squid Game.

Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte!


Kommentare

joe mama
by joe mama on
Tolle Episode!
hoteluniform
by hoteluniform on
Hallo Reinhard, uff ... ich kann mich an einige Situationen erinnern, in denen du dich -meist zu recht- über das what aboutism so mancher Schwurbler aufgeregt hast. Deine Aussagen zum Thema Legalisieren von Marihuana sind leider what aboutism par execellence! "Ja aber der Alkohol ist auch legal!" "Was ist mit dem Alkohol..". Ist das echt der Ansatz, zu sagen, dass Alkohol auch eine Droge ist und die ja legal verkauft wird? Und DESWEGEN Cannabis bitteschön auch frei erhältlich sein soll?? Ich habe beruflich unter anderem mit Menschen zu tun, die gerade durch Cannabis richtig krank geworden sind! Psychisch und physisch. Das ist ein Einstieg! Niemand kann den Wirkstoffgehalt von Cannabis steuern, auch dann nicht, wenn er kontrolliert gezüchtet wurde. Das Zeug kann und wird echt böse Schäden anrichten! Ich finde es erschreckend, wie du dich vor THC stellst und mit echt unwürdigen Argumenten dessen Legalisierung forderst! Der Ansatz sollte sein, dass Alkohol in eine Nische gedrängt wird, der Verkauf erschwert und/oder sehr verteuert wird! Ähnlich, wie es mit den Zigaretten Gott sei Dank (von mir aus auch Spaghettimonster sei Dank) auch geschehen ist. Vielleicht magst du das Thema nochmal reflektieren und drüber berichten. Vielleicht kickst du meinen Beitrag auch - beziehungsweise schaltest ihn gar nicht erst frei. Aber ich möchte dir sagen, dass ich deine Einstellung und Äußerungen zum Thema Legalisieren von Cannabis sehr bedenklich und schade finde. Uff, again. HU
Lehrerin
by Lehrerin on
Hallo ihr zwei, beim Hören der letzten Folge ist mir der "Hauptfilm" des Pornoabends im Studentenwohnheim (ein Abend voller Pornoclips zum Lachen....) wieder eingefallen: "Die erotische Zeichentrickparade" Da finden sich bestimmt ein paar Dialog-juwelen... Macht bitte weiter so, euer Podcast rettet mir meine Korrekturnachmittage
Michael
by Michael on
Bin ich der einzige der bei Bastis Ausführungen bzgl. Sand an Anakin denken musste? :)
Sebi
by Sebi on
Wenn man euch um die Hälfte verlangsamt hört ihr euch an wie zwei betrunkene...
Mabuel
by Mabuel on
Ich könnte mir vorstellen das bei squid game ein Teil des Erfolges davon kommt, das man wahrscheinlich davon ausgehen kann, dass es das im darknet auch wirklich gibt🙈🙈
Katrin
by Katrin on
Hallo ihr beiden! Das Centro war doch nicht das erste Einkaufszentrum auf der grünen Wiese. Was ist denn mit dem Ruhrpark in Bochum? Oder dem Rhein-Ruhr-Zentrum in Mülheim? Ok, der Ruhrpark ist größtenteils Outdoor, was ich daran aber auch echt gut finde. Wir sind aber damals auch extra vom Sauerland nach Oberhausen gefahren, um uns diese „amerikanische“ Mall anzuschauen. Am geilsten fand ich die animatronische Tier-Band in dem Supermarkt. Genug damit, wünsche euch ein schönes Wochenende! Viele Grüße, Katrin PS: Basti, mein Mann sagt, der XXL-Comedyabend war super moderiert!
Haferknilch
by Haferknilch on
Thema Rauchen: Ich finde die Filme von Akis Kaurismäki sehr sehenswert, das andauernde Rauchen dort ekelt mich aber mittlerweile wirklich.
Haferknilch
by Haferknilch on
Thema "böse Witze": Klar hat Humor auch was mit Überraschung und Grenzüberschreitung zu tun. Was es da aber auf dem Schirm zu halten gilt: Viele Leute halten sich und ihre "politisch unkorrekten" Witze für unfassbar originell. Wenn dies aber nicht der Fall ist und der an einem Stereotyp festgemachte Witz dadurch unfassbar oft gemacht wird, haben so stereotypisierte Empfänger dieser Witze verständlicherweise genug. Beispiel: Wenn ich als vegetarisch/ vegan lebender Mensch zu 20. Mal in der Woche das unfassbar originelle "Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg" höre, möchte ich solche Menschen irgendwann mit einer angespitzten Pastinake pfählen. Und das ist noch etwas, das ich meistens selbst offenbare. Andere Stereotype sind sofort sichtbar. Und genau das haben Nichtbetroffene – meist die Mehrheit – oft nicht auf dem Schirm und amüsieren sich dann prächtig, während die genervte Minderheit dem witzigen Typ auf der Bühne eigentlich nur in die Viva con Agua Flasche pissen will. Daraus lässt sich keine generelle Regel ableiten, aber eben ein Faktor zum Entscheiden ob dieser Witz jetzt gemacht werden soll. Dementsprechend selektiert sich auch das Publikum selbst: Von Mario Barth Genervte tun sich dessen Shows gar nicht an, wer übrig bleibt findet das natürlich voll knorke und jubelt ihm zu.

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.