Alliteration Am Arsch

Alliteration Am Arsch

AAA014 - "Windige Werbung"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir haben wieder über das Internet aufgenommen obwohl Basti einen Tag später in der Pfalz war…ja richtig…wir wollen uns beim reden nicht sehen und verstehen warum sich ein Bildtelefon nie durchgesetzt hat ;)

In dieser Folge geht es um Werbung, Hunde, Nanotechnologie und Sexismus.

Wenn euch die Folge gefallen hat oder auch nicht lasst es uns wissen.


Kommentare

Katherina
by Katherina on 16. Dezember 2018
Otto kam wieder vor, darüber freue ich mich jedes Mal "tierisch". Ich finde euren Podcast große Klasse, ihr seid einfach super authentisch und man merkt euch an, wie gut ihr euch versteht. Den Rassismus- und Sexismusvorwurf kann ich absolut nicht nachvollziehen, dafür kommt ihr viel zu intelligent rüber^^ ich habe das mit der Instafotze irgendwie komplett überhört, obwohl ich die Folge direkt vor dieser gehört habe. Der einzige Nachteil an eurem Podcast ist, dass ich vor lauter kichern nicht einschlafen kann, was kontraproduktiv ist, wenn ich sie zum einschlafen höre. Bleibt weiter so "Gelsenkirchen"-freundlich! Liebe Grüße Katherina P.S. ich würde mich jetzt nicht als dicken Assitypen bezeichnen, sondern eher als intelligente Pummelfee, aber Monster trinke ich auch ständig. Mag einfach keinen Kaffee, bin aber ziemlich koffeinsüchtig.
Danny
by Danny on 26. November 2018
Basti und Reini: "InstafotzenUschisWeiberKleinerAsiateBlaBlaBla" Einzelne (!) Stimmen aus der Communitiy: "Ey überlegt ma, einzelne Äußerungen von euch könnten vielleicht Rassismus oder Sexismus transportieren" Reini: "Ich kann niemals rassisitisch oder sexistisch sein, weil ich bei Minkorrekt immer gegen die AFD wettere. Geh bitte weiter" Basti: "Ich kann auch nicht sexistisch sein, weil das ja gegen die Selbstdarsteller bei Instagram gerichtet war." (Hochroter Kopf) "Und ich lasse mir nicht den Mund verbieten!" Welch eloquenter Umgang mit Kritik ;)
Lina
by Lina on 23. November 2018
Ein herzliches Moin aus Hamburg, na klar hören auch Frauen euren PodCast. Ich, bekennende Frau, bin Fan der ersten Stunde. Und, lieber Basti, groooooßer Hundefan. Ich freue mich immer, wenn du was von Otto erzählst. & ja - wir Mädels sprechen natürlich über Sex. Logisch. ;-) Grüße
Weibliches Wesen
by Weibliches Wesen on 23. November 2018
Hallo ihr Beiden, ich bin wirklich ein sehr großer Fan eures Podcastes. Liege gelegentlich lachend, weinend und nach luftschnappend unterm Tisch da ihr wirklich tolle Dinge raushaut. Zwischenzeitlich hatte ich mal das Gefühl, dass ihr euch mit einigen Themen wiederholt, aber Gott sei Dank habt ihr euch wieder gefangen und der Podcast macht weiterhin spaß und Laune (besonders die Rubrik der Pornodialoge hat vieles aufgelockert). Zu dem Thema mit Freundinnen über Sex reden, muss ich euch leider enttäuschen, ich keine keine Freundin oder auch nur Ansatzweise Frauen die gerne über soetwas reden, oder öfter darüber sprechen mit ihren Freundinnen (irgendwann ist das ja auch ausgelutscht *hahaha*) Zwischen Männern und Frauen kann man das wirklich besprechen, aber nicht mit dem gleichen Geschlecht. Bleibt wie ihr seid, bleibt euch treu und besonders mit Spaß bei dem Podcast :-)
Comenor
by Comenor on 23. November 2018
Wer wird bei Google zuerst gefunden, Bastian Bielendorfer oder Bastian Balthasar Bux
Herr Baumeister
by Herr Baumeister on 22. November 2018
Danke! Selbst wenn Alltag und Streit die Familie belasten,wenn euer Intro ertönt,ist das immer für alle ein Grund zu feiern!
Irina
by Irina on 20. November 2018
Kleiner Nachtrag : Ich erwidere die Versuche von Schwester und Co über deren besonderen Erfahrungen mit mir quatschen zu wollen, mit übertriebenem Entsetzen oder setze einfach einen drauf. Vielleicht erzähl ich auch Geschichten von einem ungewolltem Erlebnis oder suche die bestellte auch mal Postkarten über Aufklärung XD 'na toll es ist ein Tripper' oder mit ähnlichen Slogan Bye
Irina
by Irina on 20. November 2018
Hay Jungs :) Eigentlich hatte mich der Aufruf "mit der Freundin über Sex reden" animiert, hier mal ein Kommentar zu hinterlassen. Beim überfliegen der vorangegangenen Themen, stach dann u.a. "euer Sexismus" und Co hervor... Meine Ansicht: ihr bringt mich bei jeder Zugfahrt zum schmunzeln und falls irgendeine Aussage, auch nur den Hauch einer solchen Schublade öffnet, ziehe ich mir den Schuh gar nicht an. Ihr seid dat wat ich fern vom Pott brauche ;) Mit Freundinnen oder Schwester gab es ihrerseits Ansätze die Schwelle zu durchbrechenund gaben etwas aus ihren neusten Sexerlebnissen preis. Meist leider nur dann, wenn sie selbst einen Schritt übertraten, in die Porno Richtung. Denke sie mussten mit dem Erlebten klar kommen. Meine Devise ist eher, 'wer genießt, der schweigt'. Macht weiter so. Ihr Luder xP
Nadine
by Nadine on 20. November 2018
Der Unterschied zwischen der Diskriminierung von Gruppen, wie z. B. Frauen, und Influencer-Bashing ist ja, dass es sich bei diesem ääähm "Berufsstand" um eine freie Wahl handelt. Die entscheiden sich BEWUSST dafür, profitgeile, seelenlose Vollidioten zu sein, die sich - egal wie bescheuert - für Produkte prostituieren. Pasend dazu empfehle ich folgende Seite: https://www.facebook.com/influencerperlen/ Meistens sind das eben (sorry, Reinhard) Uschis - laut einer Studie der Absatzwirtschaft von 2017 übrigens 68 Prozent. Komisch, sonst freuen sich die Leute doch so, wenn korrekt gegendert wird... Wer sich davon nun in seiner Weiblichkeit angegriffen fühlt statt - wie ein Vorschreiber so schön sagt - mal nen Schritt zurück zu treten, hat wahrlich größere Probleme als diesen Podcast. Und kauft höchstwahrscheinlich Haarpflege-Gummibärchen.
Marco
by Marco on 19. November 2018
Also ich bin ein absoluter Befürworter politisch korrekter Sprache. Dazu verweise ich gerne auf ein schmales Buch von A. Stefanowitsch (oder oso ähnlich), "Eine Frage der Moral". Maßgeblich sollte m.E. die goldene Regel: Stelle andere stets so, wie Du selbst dargestellt werden magst. Bei Euch jedoch sehe ich nicht im Ansatz ein Problem in der Hinsicht!! Außerdem stimme ich Euch zu, dass Sprache immer im Kontext zu betrachten ist. Ihr seid sicherlich nicht als rassistisch, frauenfeindlich o.Ä. zu bezeichnen! Einzig in einem Punkt würde ich Euch widersprechen: Politisch korrekte Sprache und eine - gwohnt - lustige Darstellung schließen sich nicht zwingend aus! Eine Reflexion über verwendete Worte und eventuelle "Rassismen" in der Alltagssprache ist echt sinnvoll. Aber nochmal: Kein Vorwurf an Euch! Also, kein Grund für ein "Trauma" ;-) Weiter so!
Marco
by Marco on 19. November 2018
Großartige Folge, wie immer ;) Also ich für meinen Teil bin jedes mal dezent davon angewiedert, wenn meine Freunde anfangen über ihr Sexualleben zu reden, aber da wir Männer sind kommt das zum Glück selten vor. Außerdem: Nanotechnologiepodcast, wann?
Steffi
by Steffi on 19. November 2018
Klasse Podcast! Nach einiger Zeit gewöhnt man sich auch an die seltsamen Blicke der Mitmenschen, weil man in der Öffentlichkeit mal wieder laut losgelacht hat. Was Frauengespräche über Sex betrifft ... das trifft einfach komplett zu. In der richtigen Stimmung wird wirklich über jedes Detail gesprochen. Mittlerweile bin ich mir auch ziemlich sicher, dass wir Frauen mehr und definitiv detaillierter über Sex sprechen als Männer. ;-)
Mario
by Mario on 19. November 2018
Leider schafft ihr, und insbesondere Reini nicht, seinem eigenen Anspruch zu genügen. Normaler Weise propagiert er die Maxime erstmal einen Schritt zurück zu treten und zu reflektieren: "Sorry, da hab ich mich verrannt." Kein Thema. Aber immer nur bei anderen und wenn es um offensichtlichen Rassismus oder major fuckups geht. Jetzt meldet sich hier jemand und sagt, dass das benennen von Frauen, wie in der vorigen Folge passiert, verletzend sei und was macht ihr? Ihr nutzt eure weiße, männliche Machtposition mit Medienreichweite aus, um überraschend unreflektiert darüber herzuziehen, dass euch jemand den Mund verbieten will. Ich hätte eine weniger trotzige Reaktion erwartet.
Andy
by Andy on 18. November 2018
Boah, Mensch, schon 15 Minuten Rechtfertigungsmarathon wegen einer Trulla mit Stcok im Arsch... Das geht doch alles von der Zeit ab, und wir haben das alles schonmal gehört. Ich möchte lieber hören welche Züge diese Woche wieder Verspätung hatten weil Herr Remscheid ein Ticket hatte!
Freddy
by Freddy on 18. November 2018
Toller Podcast, freue mich jeden Sonntag drauf. Wäre noch viiieeel toller, wenn der Herr Remscheid auch mal einen vollständigen Satz sagen dürfte ohne ausgebremst zu werden. Ansonsten: Weiter so!!
Lena
by Lena on 18. November 2018
Zwei der sympathischsten Stimmen, die es in der Podcast-Welt gibt. Danke für die gepflegte Sonntags-Unterhaltung, Jungs! Weiter so🙂
Timm
by Timm on 18. November 2018
Moin Moin Klasse Podcast. Hunde immer fröhlich🤣 meine beiden Bernhardiner zeigen mir jeden Morgen „ heute kein Bock „ ich brauche 10 min um die beiden wach zu bekommen.
Schpr
by Schpr on 18. November 2018
Was haltet ihr davon, mal gemeinsam in Landau aus dem Landau-Lifshitz vorzulesen.
Mia
by Mia on 18. November 2018
Reden Frauen mit ihren Freundinnen über de sexuelle Erlebnisse? Keine die ich kenne. Zum Glück.
Zeckenmus
by Zeckenmus on 18. November 2018
Danke für eine weitere Stunde guter Unterhaltung am Morgen. Macht weiter so, bleibt euch treu und hier gibt es DEN Passierschein: https://morr.cc/passierschein-a38/ P. S.: Fuck off Instapimmel und natürlich auch das weibliche Pendant. Es grüßt der Brei blutsaugender Ektoparasiten

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.