Moin moin liebe Arschis :)

DER NEUE MERCHSHOP IST ONLINE!!!!!!

Wenn ihr uns einfach nur so was in den Hut werfen, dann nutzt gerne https://www.bunq.me/amarsch oder einfach direkt Paypal.

Ihr braucht einen neuen Klingelton?

Hier findet ihr die Instrumentalversion unseres Intros!

Vielen Dank für eure Unterstützung und bleibt gesund!

AAA - "Corona Häppchen #27"

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ihr sollt alle zu Hause bleiben und damit euch nicht allzu langweilig wird haben wir da ein kleines Häppchen für euch vorbereitet.

Home-Office ist Podcastzeit!

Unterstützt uns unter: https://www.bunq.me/amarsch oder www.alliteration-am-arsch.de


Kommentare

Gemeindepfarrer
by Gemeindepfarrer on
@Maria: Amen! ;-) In kurzen, einfachen Worten ausgedrückt triffst du den Nagel direkt auf den Kopf; danke Maria.
Maria
by Maria on
Schade, dass Basti dauernd den Duckmäuser vor "religiösen Gefühlen" macht, denn es gibt für die Rücksicht darauf keinen rationalen Grund. Natürlich besteht hier ein fundamentaler Unterschied zwischen dem Privatleben (auch wenn ich antireligiös bin, würde ich im Leben nicht auf die Idee kommen, respektlos zu werden, wenn mir jemand von seinem Glauben erzählt, im Gegenteil, ich höre interessiert und offen zu, wie seine Perspektive auf die Welt ist und so lange er mir nicht sagen möchte, wie ich zu leben habe, fange ich auch keinerlei Diskussion an) und der Öffentlichkeit. Aber in der Öffentlichkeit gibt es außer "Angst vor Strafe" - also den gänzlich ungerechtfertigten Hassreaktionen religiöser Fanatiker - keinen Grund, Rücksicht auf religiöse Gefühle zu nehmen (ebenso wenig wie auf alle anderen Gefühle). Jedenfalls nicht in Bezug auf die Religionen, deren Angehörige in der vorherrschenden Kultur nicht diskriminiert werden, das ist dann wieder etwas, wo man meiner Meinung nach vorsichtiger sein muss (aber auch das bedeutet nicht, dass man vorbehaltlos allen "religiösen Gefühlen" der Minderheit Rechnung tragen muss). Insofern ist harsche Kritik oder selbst Lächerlichmachung des Christentums hier in Deutschland vollkommen legitim. Ein Gläubiger, der in seinem Glauben gefestigt ist, kann daran auch gar keinen Anstoß nehmen, denn was kümmert ihn das Geschwätz eines (aus seiner Perspektive vielleicht) ungläubigen Idioten? Einzig, wer dann doch irgendwie zweifelt, es aber nicht so ganz wahrhaben will, kann sich daran stören, oder der, der in missionarischem Eifer durch die Welt geht. Das ist dann aber so oder so sein persönliches Problem und er hat kein Recht, es zum Problem des anderen zu machen. Ich verlange ja auch keine Rücksicht auf meine vegetarischen Gefühle, auch wenn das ein Thema ist, das mir sehr wichtig ist. Oder Rücksicht auf andere, sehr persönliche Gefühle, die manchmal verletzt werden. Es sind eben MEINE Themen. Religion hat ja nur deshalb so eine Sonderstellung, weil sie sich historisch mit viel Massenmanipulation, Gewalt und Unterdrückung durchgesetzt hat. Es gibt aber keinen vernünftigen Grund, diese Sonderstellung heute noch zu akzeptieren. Insofern Basti, lass den Reini mal reden, ohne ihn gleich wieder zu relativieren, und mach dir einen Spamfilter für Mails mit entsprechenden Shitstorm-Stichwörtern ;)
Bine
by Bine on
Wie wäre es mit der AAA- Religion?
Mario
by Mario on
Superhelden und Klempner? Da gibts doch einen der sogar ein "Super" im Namen hat. Demnächst im Kino: .....
Gemeindepfarrer
by Gemeindepfarrer on
Bitte nicht mit Religionsbashing aufhören. Die Religioten hören ja auch nicht damit auf allen Menschen zu unterstellen, dass sie in einer Fantasy-Welt leben und nur die "Erleuchteten" erkennen, wie es wirklich ist... Übrigens, wenn man sich mal intensiver mit christlichen Festen und Feiertagen beschäftigt kommt man sehr schnell zu der Erkenntnis: "Das ist alles nur geklaut; ehhhohhhehhhohhh..." (das gilt übrigens für die gesamte Lehre aller Religionen, dass geklaut und abgeschrieben wird; alles für den Machterhalt eben...). Intolerant gegen Intoleranz. Für eine Welt ohne Religion, und alle andere Schwurbeleien ;-)
Gemeindepfarrer
by Gemeindepfarrer on
ups, bin mit meinem Kommentar für diese Folge leider in die #25 gerutscht; sry...
Susanne
by Susanne on
Die "Ist mir egal"-Fraktion heißt übrigens Apatheismus, von der habe ich hier auch einen sitzen ;)

Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.